MINIRON mobil

mehr Info zu SUPRALADER MINIRON mobil

Computergesteuertes Universal-Ladegerät

Universelle Lade- Entladestation mit 5 Ausgängen zum Laden und Pflegen von wiederaufladbaren Batterien. Anschließbar sind Nickel-Cadmium, Nickel-Hydrid, Lithium und Bleiakkus, deren Nennspannung zwischen 1.2 und ca. 10 (12) Volt liegt. Jeder Ladeausgang kann individuell auf den jeweiligen Batterietyp mit einem beliebigen Ladeprogramm eingestellt werden.  Die maximale Ladeleistung des Gerätes beträgt ca. 2 Ampere, die auf die angeschlossenen Batterien verteilt werden. Die Ladeausgänge können wahlweise parallel oder hintereinander abgearbeitet werden.

Akkutypen
Es lassen sich alle gängigen wiederaufladbaren Batterien laden, warten und überprüfen
Stromversorgung

Miniron mobil standard ist mit einem separaten 12 Volt Wechselspannungseingang ausgerüstet. Miniron mobil kann an handelsübliche Transformatoren mit Nennspannung 11.5 - 12 Volt (Trafo für 12 Volt Halogenbeleuchtung angeschlossen werden. Ein spezieller Gleichstromeingang mit Koaxial-Normbuchse umgeht den eingebauten Gleichrichter und erlaubt den Betrieb beispielsweise an 12 Volt Autobatterie. Höhere Eingangsspannungen bis ca. 20 Volt sind erlaubt und ermöglichen dann das laden bis zu 10 NC/NH Zellen bzw. bis zu 4 in Serie geschaltete Lithiumzellen.

NEU 2007 Wahlweise Reflexladeverfahren ein- und ausschaltbar. Dre Lithiumsysteme verfügbar (Lithium mit 4.1 Volt/Zelle Ladeschlußspannung , Lithium-Polymer mit 4.2 Volt/Zelle und LiFexx (A123/M1 Zelle mit 3,6 Volt Abschaltspannung). Je nach Spannungsversorgung lassen sich bis zu 4 Lithium-Zellen laden. Aus der Autobatterie ist unser optionaler Spannungswandler erforderlich, sofern mehr als 2 Lithium-Zellen bzw. mehr als 7-8 NC/NH Zellen geladen werden sollen

Neu 2008: Software 4.5x.

Automatische Lade- bzw. Entladestromeinstellung
Eine vollkommen neu entwickelte automatische Stromeinstellung berücksichtigt die tatsächliche Stromaufnahmemöglichkeit der aufzuladenden Batterie. Die Einstellung von Lade- bzw. Entladestrom ist nicht erforderlich. Die Nennspannung der zu ladenden Batterie wird ebenfalls automatisch bestimmt.

Anzeigeparameter

Eine zweizeilige LCD-Anzeige (serienmäßig mit Hintergrundbeleuchtung) zeigt die Lade- und Entladedaten der angewählten Batterie an (Anwahl durch Taste "Akku-Nr."), Ladeausgang, z.Zt. ablaufendes Programm, Programmdauer und eingeladene bzw. entladene Kapazität werden gleichzeitig angezeigt.

Bedienung
Programmwahl und eventuelle Einstellung von Lade-/Entladeparameter erfolgt durch drei Tasten. Die Auswahl erfolgt selbsterklärend mit Klartextanzeigen. Die Lade-/Entladeprogramme sind vollautomatisch konzipiert, daß in der Regel auf manuelle Einstellung verzichtet werden kann. Das Ladegerät startet mit Anschluß einer Batterie automatisch. Natürlich sind die wichtigsten Ladeparammeter auch manuell einstellbar.

Installierte Programme
Für jeden Ladeausgang anwählbar sind für die unterschiedliche Batterietypen verschiedene Lade- und Entladeprogramme. Für Nickel-Hydrid und Nickel Cadmium Akkus ist wahlweise das "Reflexladeverfahren" einstellbar. In diesem Betriebsmodus erfolgt sicheres Abschalten bei geringster Akkuerwärmung. Dies gilt auch für schwierig zu erfassende Nickel-Hydrid Systeme:

  • Ladeprogramm: Die Batterie wird bis zur Ladeschlußerkennung aufgeladen. Anschließend Umschaltung auf Erhaltungsladung.
  • Entladen/Laden: Der jeweilige Ausgang entlädt zuerst die Batterie bevor sie wieder aufgeladen wird. Die entladene und wieder eingeladene Kapazität werden im zweizeiligen Display angezeigt.
  • Entladen: Die Batterie wird bis  zur Entladeschlußspannung entladen, die vom Mikroprozessor automatisch bestimmt wird.
  • Kapazitätstest: Der Akku wird zuerst aufgeladen. Ein Entlade-/Ladezyklus im Anschluß ermittelt die mögliche Speicherfähigkeit der Batterie in mAh.
  • Formierung: Die Batterie wird mehrfach entladen und wieder aufgeladen, bis keine wesentliche Kapazitätsverbesserung feststellbar ist. Die Anzahl der Zyklen wird im Display angezeigt. Nach Ablauf des Programmes können alle zuvor ermittelten Entladekapazitäten abgerufen werden.
  • Kapazitätsladen: Der Akku wird unter der Vorgabe seiner Nennkapazität mit ca. 0,2 C geladen
  • Technische Daten
    (Klick = Tabelle)

    Technische Daten Miniron mobil (Standardversion)

    allgemeine Technische Daten

  • jeder Ladeausgang individuell programmierbar
  • Verpolungsschutz für alle Ein- und Ausgänge
  • Überwachung aller Gerätefunktionen durch Microprozessor
  • Anschlußkabel für den Transport des Gerätes über Steckverbindung abnehmbar
  • Aufbau in SMD Technologie
  • zukunftsicher durch austauschbares Programmodul
  • erweiterbar durch serielle Schnittstelle, Datenspeicher und zukünftige Entwicklungen (in Vorbereitung)
  • Maße 169 x 110 x 29 mm
  • Gewicht ca. 500 g
  • Zubehör (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Netztrafo oder Netzteil (für Standardversion)
  • Spannungswandler für Autobatteriebetrieb (für Standardversion)
  • Anschlußkabel für Auto-Steckdose
  • Anschlußkabel mit 4 mm Stecker
  • diverse Adapter
  • serielle Schnittstelle
  • PC-Programm
  •  
    Technische Daten
    Best.-Nr. 017500 (Standard) 017502 (mobil plus)
    Betriebsspannung 12-15 Volt AC (DC) 12-15 Volt AC (DC
    Zellenzahl 1 - 8(10) NiCd/NiH, 12V Pb, 1-4 Li-Jon, Li-Metall 1 - 14 NiCd/NiH, 12V Pb, 1-6 Li-Jon, LiPo, A123/M1 (LiFe)
    Ladestrom 0,01 - 2 Ampere 0,02 - 5 Ampere
    Entladestrom 0,01 - 2 Ampere 0,02 - 5 Ampere
    Abmessungen 169 * 110 * 29 mm 169 * 110 * 29 mm
    Gewicht  490 g 500 g
     
    zurueck zur Hauptseite

    Bestellen

     

    [NEUES] [AKKU-PFLEGE] [SCHNELLADEN] [NETZLADER] [ADAPTER][ANSCHLUSS] [PREISLISTE] [BESTELLEN] [KONTAKT] [AGB] [IMPRESSUM]