MEGARON

NEU : jetzt mehr Leistung - insgesamt 3,5 Ampere Lade-/Entladestrom!

Neu : optional auch mit 12 Volt Anschluß erhältlich!

NEU: wahlweise Reflexladeverfahren einstellbar:

NEU: auch mit Eingangsspannung 115/230 Volt lieferbar !

 


 

mehr Info zu SUPRALADER MEGARON

Vollautomatische Hochleistungs-Ladestation

Professionelle universelle Ladestation mit 5 Ladeausgänge. Der Akku-Computer MEGARON ist die leistungsgesteigerte Ergänzung zum Akku-Computer Miniron für 230 Volt Netzbetrieb. Das Ladegerät ist ausgelegt für Ni-Cd/H-Batterien bis 16 Zellen und Bleiakkus bis 18 Volt Nennspannung  Herausragendes Merkmal ist die enorme Ladeleistung bis ca. 80 Watt, das entspricht Ladeströme bis 3,5 Ampere von 1 bis 16 Zellen. Der maximale Entladestrom beträgt ebenfalls 3,5 Ampere, unabhängig von der Zellenzahl. Zur ausreichenden Wärmeabfuhr bei hohen Lade- und Entladeleistungen ist ein mit nahezu lautlosem Lüfter ausgerüstetes Kühlaggregat eingebaut.

Akkutypen
Es lassen sich alle gängigen wiederaufladbaren Batterien laden, warten und überprüfen

Betriebsweise
Die maximale Lade- und Entladeleistung des Gerätes wird auf die  eingesetzten Ladeausgänge verteilt. Bei Nutzung nur eines Ausganges kann dieser voll zur Schnelladung genutzt werden. Das gleiche gilt für die Betriebsart "Ladeausgänge hintereinander abarbeiten". Bei parallelem Laden aller angeschlossenen Batterien ist der Mittelwert von Lade- bzw. Entladestrom entsprechend der Anzahl der angeschlossenen Batterien geringer.

Ladeprogramme
Für jeden Ladeausgang anwählbar sind für die unterschiedliche Batterietypen verschiedene Lade- und Entladeprogramme. Für Nickel-Hydrid und Nickel Cadmium Akkus ist wahlweise das "Reflexladeverfahren" einstellbar. In diesem Betriebsmodus erfolgt sicheres Abschalten bei geringster Akkuerwärmung. Dies gilt auch für schwierig zu erfassende Nickel-Hydrid Systeme: Die Lade- und Entladeprogramme gleichen denen des Accu-Computers Miniron:

  • Ladeprogramm
  • Entladen/Laden
  • Entladen
  • Kapazitäts-Prüfprogramm
  • Formierung: Das Formierungsprogramm speichert alle zuvor gemessenen Entladekapazitäten (max. 9 mal) ab. Nach Programmablauf können diese abgerufen und im Display abgelesen werden.
  • Kapazitätsladen: Akku wird unter Vorgabe der Nennkapazität mit 0,2 C geladen
  • Die Lade-Entladeprogramme können jeweils für Nickel-Cadmium, Nickel-Hydrid, Lithium- und Bleibatterien gewählt werden.

    Ladeverfahren:

    Zum Einsatz kommt ein spezielles Impuls-Ladeverfahren, eine Eigenentwicklung, die zu einer Steigerung der Lebensdauer und ständiger Bereitschaft insbesondere von Nickel-Cadmium bzw. Nickel-Hydrid Akkus führt. Eine vollautomatische Anpassung aller Ladeparameter erübrigt umständliche Eingabeprozeduren. Hier gilt das Plug and Play Prinzip: Akku anklemmen und den Rest übernimmt unsere intelligente Ladersoftware. Bei Nickel-Cadmium- bzw. Nickel-Hydrid Ladeprogrammen läßt sich der "Reflex"-Entladepuls wahlweise ein- und ausschalten.

    Betriebsweise
    Vorrangige Betriebsrat des Accu-Computers MEGARON ist der vollautomatische Betrieb: Nach Anschluß eines Akkus wird vollautomatisch das zuletzt eingesetzte Programm abgearbeitet. Alle Ladeparameter werden durch den Mikroprozessor automatisch bestimmt. Ebenfalls vollautomatisch wird erstmalig nach 3 Tagen auf das Entlade-Ladeprogramm umgeschaltet und es folgt eine Überprüfung der Batterie. Das Entlade-/Ladeprogramm wiederholt sich anschließend in 14-tägigem Zyklus. Eine zweizeilige Anzeige mit je 16 Stellen (hintergrundbeleuchtet) stellt die Lade- und Entladedaten der angewählten Batterie dar. Kanalnummer, z.Zt. laufendes Programm, Programmablaufzeit, Spannung, Strom sowie eingeladene und zuvor entladene Kapazität werden gleichzeitig angezeigt (vgl. Miniron mobil).

    Bedienung

    Die Bedienung gestaltet sich denkbar einfach: Akku anklemmen und ggf. von NiCd-Batterie abweichenden Batterietyp wählen und alles weitere wird von dem vollautomatischen Programmablauf durchgeführt. Für jedes Programm besteht natürlich manuelle Einstellmöglichkeit. Die Benutzerführung erfolgt dabei selbsterklärend im Display. Das Ladegerät speichert Betriebsart (parallele oder sequentielle Abarbeitung der Ausgänge sowie zuletzt eingestelltes Programm für jeden Ausgang unverlierbar ab. Die Geräteeinstellung bleibt auch nach dem Abschalten erhalten.

    Leistungsfähiges Kühlaggregat.

    MEGARON ist mit einem leistungsfähigen Kühlaggregat ausgerüstet. So können auch bis zu 16 Zellen mit einem maximalen Ladestrom von 3,5  Ampere zügig entladen werden.

    Technische Daten
    (Klick = Tabelle)

  • Betrieb mit Wechselstrom 230 Volt 120 VA
  • optionaler 12 Volt Anschluß
  • jeder Ladeausgang individuell programmierbar
  • wahlweise Reflexladen einstellbar
  • Verpolungsschutz für alle Ausgänge
  • Überwachung aller Gerätefunktionen durch Mikroprozessor
  • Ladestrom je Ausgang: 0.01 ... 3,5 Ampere  (abh. von der Anzahl der benutzten Ladeausgänge)
  • Ladestrom je Ausgang: 0.01 ... 3,5 Ampere (abh. von der Anzahl der benutzten Ladeausgänge)
  • temperaturgesteuertes Lüfter-Kühlaggregat
  • Aufbau weitgehend in SMD Technologie
  • zukunftsicher durch austauschbares Programmodul
  • erweiterbar durch serielle Schnittstelle, Datenspeicher und zukünftige Entwicklungen (in Vorbereitung)
  • Maße 225 x 118 x 200 mm (B x H x T)
  • Gewicht ca. 3100 g
  • Zubehör (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Ladekabel mit 4mm Sicherheitsstecker
  • Anschlußkabel mit 4 mm Stecker
  • diverse Adapter
  • serielle Schnittstelle
  • PC-Auswerteprogramm ab W95/98
  • zurueck zur Hauptseite

    Bestellen

     

    [NEUES] [AKKU-PFLEGE] [SCHNELLADEN] [NETZLADER] [ADAPTER][ANSCHLUSS] [PREISLISTE] [BESTELLEN] [KONTAKT] [AGB] [IMPRESSUM]